Aus- und Fortbildung in der Hauswirtschaft

Junge Frau schneidet Gemüse
Die Hauswirtschafter-Ausbildung beginnt mit dem Berufsgrundschuljahr (entspricht der 10. Klasse Berufsfachschule). Die weitere Ausbildung erfolgt entweder in einem Betrieb oder der Schule.
Wer keinen Hauptschulabschluss hat oder seine Vollzeitschulpflicht an einer Förderschule erfüllt hat, kann sich zum Fachpraktiker Hauswirtschaft ausbilden lassen.

Schwerpunkt

Bildungberatung

Die Bildungsberaterinnen, die ihren Sitz am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Ebersberg haben, unterstützen Auszubildende und Ausbildungsbetriebe. Sie organisieren die überbetriebliche Ausbildung. Zudem bereiten sie auf berufliche Prüfungen vor und führen diese durch. 

Bildungsberaterinnen

Maria Stangl
AELF Ebersberg
Wasserburger Straße 2, 85560 Ebersberg
Telefon: +49 8092 2699-135
Fax: +49 8092 2699-140
E-Mail: poststelle@aelf-eb.bayern.de
Elisabeth Nitsche
AELF Ebersberg
Wasserburger Straße 2, 85560 Ebersberg
Telefon: +49 8092 2699-132
Fax: +49 8092 2699-140
E-Mail: poststelle@aelf-eb.bayern.de

Kompetenzzentrum Hauswirtschaft

Kompetenzzentrum Hauswirtschaft