Aus- und Fortbildung in der Landwirtschaft

Frau sitzt auf grünem Traktor
Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre. Sie beginnt mit dem Berufsgrundschuljahr (BGJ) für die Ausbildungsberufe Landwirt, Fachkraft Agrarservice und Tierwirt. In den folgenden zwei betrieblichen Ausbildungsjahren, der Fachstufe, ist ein Berufsschultag pro Woche Pflicht.

Meldungen

Stand: 17. September 2019
Zahlen zum Ausbildungsberuf Landwirt/-in in der Region

Anzahl der Berufsschülerinnen und -schüler bzw. Azubis aus den Landkreisen Ebersberg, Erding, Freising und München
(inner- und außerhalb des Dienstgebietes) 

 EbersbergErdingFreisingMünchenGesamt
Berufsgrundschuljahr51912945
1. Ausbildungsjahr  112
2. Ausbildungsjahr71241841
3. Ausbildungsjahr1114141453

Bildungsberatung

Die Bildungsberatung, die ihren Sitz am Amt in Ebersberg hat, unterstützt Auszubildende und Ausbildungsbetriebe. Sie organisiert die überbetriebliche Ausbildung. Zudem bereitet sie auf die beruflichen Abschlussprüfungen vor und führt diese durch.

Bildungsberater - Schwerpunkt Landwirtschaft

Robert Gassner
AELF Ebersberg
Wasserburger Straße 2, 85560 Ebersberg
Telefon: +49 8092 2699-123
Fax: +49 8092 2699-140
E-Mail: poststelle@aelf-eb.bayern.de

BiLa

Bildungsprogramm Landwirt (BiLa)

Teilnehmer am Melkstand

Das Bildungsprogramm Landwirt (BiLa) richtet sich an landwirtschaftliche Unternehmer/-innen mit außerlandwirtschaftlichem Beruf, die ihren Betrieb im Nebenerwerb führen möchten. Die Teilnehmer können zum Abschluss im Beruf Landwirt/-in gelangen. Auch sind die Seminare Voraussetzung für das Agrarinvestitionsförderprogramm (AFP).   Mehr